Hier einige Fakten zum Lebensmittel Wasser:

• Der menschliche Körper besteht zu über 70 % aus Wasser, bei Neugeborenen zu ca. 90%, bei alten Menschen ca. 55 %. Bei übergewichtigen Menschen kann der Wassergehalt auf bis zu 45 % absinken.

• Das Körperwasser verteilt sich wie folgt: ca. 3,5 Liter im Blutplasma, ca. 10 Liter interstitielles (in den Zellzwischenräumen) Wasser, 30 Liter intrazelluläres (in den Körperzellen) Wasser. (Werte für einen Erwachsenen Mann, 70 kg Körpergewicht. Bei Frauen sind die Werte um ca. 5 % gemindert.)

• Ein Mangel an Wasser führt daher beim Menschen zu gravierenden gesundheitlichen Problemen (Dehydratation, Exsikkose), da die Funktionen des Körpers, die auf das Wasser angewiesen sind, eingeschränkt werden. 
Zitat der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE): “ Geschieht dies (die Wasserzufuhr) nicht ausreichend, kann es zu Schwindelgefühl, Durchblutungsstörungen, Erbrechen und Muskelkrämpfen kommen, da bei einem Wasserverlust die Versorgung der Muskelzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen eingeschränkt ist. „

• Die tägliche Wasseraufnahme für einen Erwachsenen sollte 1,5 Liter betragen, bei hohen Außentemperaturen deutlich mehr.

• Das Grundwasser, und damit letztendlich unser Trinkwasser wird immer mehr durch Nitrate belastet. s. Beitrag ARD Tagesschau , 16.09.2016

• Trinkwasser ist zunehmend mehr mit Medikamentenrückständen, Pestiziden, Hormonen, Schwermetallen, Nano-Kunststoffen  und anderen Schadstoffen belastet.

Die Aquion Wasserionisierer

Wie funktioniert ein Aktivkohlefilter zum Filtern von Wasser?

Mit der Verwendung von Aktivkohle und Filterfliesen in einem Filter werden unterschiedliche Aufbereitungsziele ermöglicht. Es werden ungelöste mechanische Partikel abfiltriert (Filterflies und Aktivkohle) und unerwünschte Stoffe aufgenommen (Aktivkohle). Kurzum: ein Wasserfilter ist nicht ganz trivial!

Da Aktivkohle eine sehr große innere Oberfläche besitzt, ist die Entfernung von Partikeln über eine Adsorption möglich. Das bedeutet, dass die Stoffe an der Aktivkohle anhaften. Weiterhin reagiert der Kohlenstoff aus der Aktivkohle auch als ein Reduktionsmittel und ist für die Entfernung von Oxidationsmitteln wie Ozon und Chlor aus Wasser geeignet.

Bei der Filterung und Adsorption werden von der Aktivkohle im Wasserfilter die zu entfernenden Substanzen aufgenommen und in der Kohlenstoffmasse angereichert. Im Gegensatz hierzu wird bei der Reduktion Kohlenstoff zum Teil bis zum Kohlenstoffdioxid oxidiert und damit verbraucht. Die Aktivkohlenmenge wird verringert, deshalb muss der Filter regelmäßig ersetzt werden.

Außerdem eliminiert Aktivkohle über katalytische Reaktionen beispielsweise Chloramine und ähnliche Stoffe.

Durch Filterung aufgenommene Feststoffe erhöhen den Filterwiderstand, ein weiterer Grund, warum Wasserfilter regelmäßig gewechselt werden müssen. Aktivkohlegranulate können dabei leichter ungelöste Feststoffe aufnehmen, ohne direkt den Filterwiderstand zu erhöhen, Kohleblockfilter zeigen ihre Leistungsfähigkeit bei der Reduktion bzw. der katalytischen Reaktion. Deshalb nutzt der Aquion Filter beide Technologien (Porengröße des Kohleblocks: 0,5 µm). Zusätzlich ist im Aquion Filter eine mineralische Kalziumverbindung eingebracht, die gebundenes Chlor unschädlich macht.

Die meisten polaren Substanzen (Kalzium-, Magnesium-, Natrium-, Kalium-Ionen etc.) können nicht durch Adsorption oder Katalyse gebunden werden.

Schwermetalle wie z. Bsp. Blei sind in Wasser so gelöst, dass sie von der Aktivkohle aufgenommen werden können (was auch die Filteranalyse des Aquion Filters eindrücklich belegt). Mehr dazu im „Water Treatment Handbook 6th Edition“ von Degrémont sowie bei Wikipedia unter „Aktivkohle“ und „Aktivkohlefilter“.

Durch Adsorption aufgenommene Substanzen reichern sich in der Kohle an. Je nach Aktivkohlentyp und der Art der adsorbierten Substanzen sind Anreicherungen von 10 bis etwa 20 Gewichtsprozenten möglich. Dann muss der Filter getauscht werden. Unabhängig davon gilt eine feste Regel: Ein Aktivkohlefilter darf nie länger als sechs Monate in Betrieb sein, da die Kohle – unabhängig von der Schadstoffkonzentration – mit der Zeit ihre Wirkung einbüßt.

Geschlossene Aktivkohlefilter mit Kohleblock bergen in geschlossenen Systemen kein Risiko bakterieller Verunreinigung, da Bakterien im Filter adsorbiert werden und bei regelmäßigem Tausch stets Sicherheit besteht. Zudem sind Bakterien kein Problemthema bei Leitungswasser.

Der Mineralwasser Vergleich

Hohes antioxidative Potential 


Entgiften von Obst und Gemüse 


Biologische Wirksamkeit

Wie kommt Lebensenergie ins Glas?

Entdecke den Aquion – Code

Wasser gestaltet Ihr Leben. Sie bestehen zu 70 % aus Wasser. Ihre 100 Billionen Körperzellen leben und funktionieren nur mit ausreichend Wasser.
Finden Sie heraus, wie Aquion Ihre Lebensenergie und Lebensfreunde unterstützen kann.

1. Renaturieren – natürliche Strukturen schaffen

Leitungswasser fehlt die Qualität, die frisches Quellwasser auszeichnet. Das Aquion QuellNatur 300 verwirbelt es quirlig, frisch und lebendig. Das Geheimnis steckt in seinem Inneren. Ein Bergkristall bricht den Wasserstrom in viele wirbelnde Teilströme auf.
Ihr Wasser ist nun so natürlich und vital wie frisches Quellwasser.

2. Filtern – von Belastungen befreien

Der laborgeprüfte Hochleistungsfilter von Aquion befreit das Wasser von unerwünschten Stoffen, wie z.B.  Medikamentenrückstände, Hormone, Pflanzenschutzmittel und Schwermetalle.
Sie haben nun natürliches und unbelastetes Trinkwasser.

3. Aktivieren – Mit Lebensenergie aufladen

Wertvolle Mineralien sind die Basis zum Aktivieren. Elektrische Energie , Platin-Elektroden und die Aquion-Membran (Gore-Tex®-Prinzip) führen die Wasserteilchen auf zwei Wegen durch die Wasserzelle. Zum einen sprudelt wasserstoffreiches, elektronengeladenes Wasser in Ihr Glas. Zum anderen gewinnen Sie saures, elektronenarmes, nützliches Funktionswasser.
Sie haben jetzt pure Lebensenergie zum Trinken.

4. EntClustern – Fließfreude steigern

Beim „Aquionisieren“ geschieht etwas Besonderes. Das Wasser formiert sich neu und es kleben jetzt weniger Wasserteilchen zusammen als zuvor. So wird es fließfreudiger und kann von Ihrem Organismus sehr gut aufgenommen werden.
Ihr Wasser ist jetzt fließfreudig und bioverfügbar.

Geben Sie Ihrem Körper, was er braucht. Damit Ihr Körper gut aufgestellt ist und Ihr Organismus seine Aufgaben erfüllen kann, ist es wichtig, ausreichend zu trinken.

AquionWasser enthält alles, was bestes Trinkwasser auszeichnet:

Vital wie Quellwasser
Rein und unverfälscht
Energetisch aufgeladen
Fließfreudig und bioverfügbar
Antioxidativ
Körpergerecht basisch

Schauen Sie sich hier die unterschiedlichen Anwendungsbeispiele für basisches Trinkwasser an.


Pflanzen

 

 

 

 


Es gibt mindestens 2 Gründe in einen Wasserionisierer zu investieren.

1wirtschaftlicher Faktor: 

Der Jahrestrinkwasserverbrauch einer 4-köpfigen Familie beträgt ca. 2.200 Liter.
Dies entspricht 1467 1,5-Literflaschen bzw. 2.200 Literflaschen

Das Gesamtgewicht beträgt 2200 kg oder 2,2 t !!!

 

 
Kosten Aquino® Premium 3000 Komplettset,
verteilt auf 5 Jahre
€ 439,80 Kosten Mineralwasser, 2.200 Liter
Literpreis 0,40 €
€ 880,00
Kosten Unterhalt, 2 Filter € 150,00
Kosten Leitungswasser.
€ 1,69 pro cbm
€ 3,72
GESAMTKOSTEN € 593,52 € 880,00

 

2. GesundSein Faktor:

Mit dem Aquion Wasserionisierer bekommen sie Ihr eigenes  vitales, reines, unverfälschtes, energetisch aufgeladenes, fließfreudiges und antioxidatives Trinkwasser.

 

Unsere Empfehlung: 

Aquion Wasserionisier Premium 2100 für den Privathaushalt

Aquion Wasserionisier Premium 4100 für Büros und Gastronomie

 

   

Für Ihre Fragen zum Thema Wasser - hier klicken!

 

Zum Shop

Beim Einkauf können Sie die ID – Nummer als Gutschein nutzen!

Sonderfinanzierung

Für Alle die, die wir noch nicht vollends über die

Notwendigkeit gesunden Trinkwassers

überzeugen konnten, bieten wir einen 14-tägigen Test des Wasserionisieres an.